Katzenfutter selber machen: Fünf Rezepte für die Katze zum kochen!

1

Hochwertiges Fertigfutter erfüllt alle Nährstoffansprüche unserer Katzen und schmeckt ihnen in der Regel auch. Als Feinschmecker lieben Katzen hin und wieder aber auch Selbstgekochtes. Die nachfolgenden Rezepte sind schnell zubereitet und ergeben mehrere Portionen, die man (mit Ausnahme der Plätzchen) einfrieren kann.

Diese Rezepte sind aber wirklich nur als Leckereien ab und zu gedacht. Auf Dauer ist diese Kost zu einseitig und kann Mangelerscheinungen verursachen.

Katzenfutter-Rezept #1: Schinken mit Ei für Schleckermäuler

  • 2 hart gekochte Eier klein schneiden. Die Eier mit 200 Gramm gekochten Schinken (Schwein, Huhn oder Pute – je nach Vorliebe der Katze), etwas Salz und 2 Tomaten aus der Dose vermischen. Naturjoghurt vorsichtig unterrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Katzenfutter-Rezept #2: Auch Katzen mögen Weihnachtsplätzchen

  • 200 Gramm Margarine mit 250 Gramm Mehl sowie 100 Gramm Vitamin- oder Hefeflocken (im Zoofachhandel erhältlich) zu einem Teig verrühren. Diesen anschließend in Frischhaltefolie wickeln und eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Danach den Teig nochmals durchkneten und mit einem Nudelholz ausrollen, bei Bedarf noch etwas Mehl zugeben, damit der Teig nicht kleben bleibt.
  • Mit Formen Plätzchen ausstechen, diese mit Eigelb bestreichen und mit Trockenfutterstücken dekorieren. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei 180 bis 200 Grad (Ober-/Unterhitze) etwa 10 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

Katzenfutter-Rezept #3: Schlemmertöpfchen mit Fleisch

  • Das folgende Rezept kann man wunderbar variieren. Verschiedene Fleisch- und Gemüsesorten bringen Abwechslung in den Speiseplan unserer Stubentiger.
  • 200 Gramm Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden und garen (Dauer je nach Fleischsorte).
  • 50 Gramm Brokkoli und 50 Gramm Karotten fein hacken und mit 100 Milliliter Gemüsebrühe in einem separaten Topf einige Minuten garen. Anschließend alle Zutaten mit 2 Teelöffeln Bierhefe sowie einem halben Teelöffel Knoblauchpulver vermischen, abkühlen lassen.

Katzenfutter-Rezept #4: Unwiderstehliches für Fischliebhaber

  • 1 geräuchertes Makrelen- oder Forellenfilet (gibt es fertig im Supermarkt) sorgfältig auf Gräten untersuchen und diese entfernen. Mit einer Gabel den Fisch zerdrücken.
  • 2 Kartoffeln schälen und mit etwas Naturjoghurt und einer Gabel zu Brei rühren. Die Fischstückchen vorsichtig unterheben. Zum Schluss kommt noch 1 Teelöffel Hafer- oder Vitaminflocken dazu.

Katzenfutter-Rezept #5: Schonkost bei gestörter Verdauung

  • Wichtig: Bei flüssigem Durchfall nicht warten mit dem Tierarztbesuch. Dasselbe gilt, wenn sich Durchfall oder Erbrechen über mehrere Tage hinziehen.
  • 1 ganzes oder gevierteltes Suppenhuhn in leicht salzigem Wasser fertig garen. Anschließend das Fleisch vollständig von den Knochen entfernen (Hühnerknochen nicht verfüttern!). Ebenso die schwer verdauliche Haut vom Fleisch entfernen.
  • Das Fleisch klein schneiden und in Portionen aufteilen. Zu jeder Portion etwas Hühnerbrühe geben.
  • Nach Vorliebe der Katze sind folgende Beilagen in kleinen Mengen möglich: Gekochter Reis wirkt sehr gut gegen Durchfall, da er das Wasser im Verdauungstrakt bindet. Sehr fein geriebene Äpfel wirken ebenfalls stuhlverdickend. Auch gekochte und zu Brei zerstampfte Kartoffeln eignen sich als Kombination zum Huhn. Ferner hat Schwarzer Tee eine darmberuhigende Wirkung, wenn er wenigstens eine Viertelstunde gezogen hat. Viele Katzen mögen ihn allerdings nicht.

Nutzungsrechte, Bilder: Flickr.com, BY-SA © Mario Spann; Flickr.com, BY © Comedy_Nose; Flickr.com, BY © Macinate; Flickr.com, BY © Accretion Disc; Flickr.com, BY © Julio.Garciah; Flickr.com, BY-SA © Gilles San Martin; Flickr.com, BY © [MP]; Flickr.com, BY © Wickerfurniture; Flickr.com, BY-SA © 401(K) 2013; Flickr.com, BY © Images_of_Money;

Teilen.

1 Kommentar

  1. Das Rezept ‚Katzenfutter-Rezept #4: Unwiderstehliches für Fischliebhaber‘ sollte man nochmal überdenken, geräuchertes gehört nicht in Katzenfutter.

Kommentar hinterlassen

/** * CONATIVE Content Cluster Tag für 387: seismart.de */