Sparschwein aus einem Luftballon und ein paar Zeitungen selber basteln?

0

Ein selbst gebasteltes Sparschwein spart schon bei der Anschaffung Geld. Die Materialen sind leicht zu beschaffen und die Umsetzung ist sehr leicht. Daher ist dieser Spaß auch gut für Bastelarbeiten mit Kindern geeignet. Möchte man alles selbst machen kann man übrigens auch sehr leicht den Kleber selber herstellen.

Welche Materialien brauche ich um mir ein Sparschwein zu basteln?

  • Ein runder Luftballon – die Größe des Luftballons bestimmt die Größe des Sparschweins, die Farbe ist dabei völlig egal.
  • Eine Eierverpackung von mindestens sechs Eiern aus Pappe oder Styropor. Sie wird für die Füße, die Schweineschnauze und die Schweineohren benötigt.
  • Ein kleiner Stapel Zeitungen – das können Tageszeitungen oder Illustrierte sein.
  • Klebstoff, Farbe, Pinsel und ein kleines spitzes Messer.

Die Bastelanleitung für ein Sparschwein aus Zeitungen

  • Zuerst den Luftballon auf pusten und gut verschließen.
  • Von der Zeitung kleine Teile abreißen und sorgfältig nebeneinander kleben, so dass eine erste Schicht entsteht.
  • Die „Zeitungsschnipsel“ müssen sich ohne Schwierigkeiten auf den Luftballon kleben lassen Sie sollten ungefähr handtellergroß sein.
  • Wenn der Luftballon vollständig beklebt ist folgt die zweite Schicht Zeitung usw.
  • Mit zunehmenden Schichten wird der Luftballon stabiler. Jetzt wird die Eierverpackung auseinander geschnitten. Der obere Teil der Verpackung wird nicht benötigt – nur der Teil wo die Eier rein gestellt werden. Jetzt jedes einzelne „Ei“ ausschneiden. Wichtig ist, dass ein kleiner Rand bleibt, mit dem die Teile an den Luftballon geklebt werden.
  • Vier dieser Teile als Füße an den Luftballon kleben, eins als Schweineschnauze und eins nochmals in der Mitte teilen und als Ohren aufkleben.
  • Danach weitere Zeitungsschichten auf den Luftballon kleben und dabei die Füße, Schnauze und Ohren an den Rändern mit der Zeitung bekleben und einarbeiten.
  • Es müssen so viele Schichten aufgetragen werden, dass ein stabiler Körper entsteht.
  • Danach kann das Schwein nach Lust und Laune bemalt werden.
  • Wenn alles schön abgetrocknet ist, wird mit einem scharfen Messer der Geldschlitz oben in das Sparschwein eingearbeitet.
  • Fertig ist das einzigartige, unverwechselbare Sparschwein.
  • Mit diesem Sparschwein kann wirklich gespart werden, denn es hat keine Öffnung, wo das Geld nach Lust und Laune wieder heraus geholt werden kann.
 


Nutzungsrechte, Bilder: Flickr.com, BY © Wwarby; Flickr.com, BY-SA © RLHyde; Flickr.com, BY © Bfishadow; Flickr.com, BY-SA © Kevin Dooley; Flickr.com, BY © Kelly.Sikkema; Flickr.com, BY © MIKI Yoshihito (-ω-); Wikipedia, © BY Shattonbury; Flickr.com, BY © Julien Haler; Flickr.com, BY © Bolapiercing; Flickr.com, BY © Images_of_Money;
Teilen.

Kommentar hinterlassen

/** * CONATIVE Content Cluster Tag für 387: seismart.de */